Kontaktbüro

Bund der Deutschen Katholischen Jugend Köln An St. Katharinen 5 50678 Köln T +49 (221) 921 335 -37 kontakt@bdkj-koeln.de

Zuschüsse

Auf dieser Seite kannst Du Dich über verschiedene Möglichkeiten informieren, wie Du am besten Deine Veranstaltung oder Fahrt finanzieren kannst.

Stadtjugendplan

Die Stadt Köln stellt Geld für kirchliche Jugendarbeit zur Verfügung. Welche Voraussetzungen dafür gelten sind durch den Stadtjugendplan geregelt. Stellen sich also folgende Fragen:

  • Wer ist Antragsberechtigt?
  • Welche Maßnahmen können abgerechnet werden?
  • Was ist dabei zu beachten?

Die Richtlinien und die entsprechenden Formulare findet ihr auf der Seite der Katholischen Jugendagentur Köln zum Download: www.kja-koeln.de

Landesjugendplan, KJP NW

Was früher immer Landesjugendplan (LJP) hieß, heißt jetzt Kinder- und Jugendförderplan Nordrhein-Westfalen (KJP NW). Der Name ist neu und ab dem 01. Januar 2009 gibt es auch neue Förderregelungen. An dieser Stelle leiten wir Dich vertrauensvoll an den "BDKJ Diözesanverband" weiter. Dort sitzen Fachfrauen- und Männer die da ganz genau bescheid wissen.

 

"Pfadis" Aufgepasst!

Gruppierungen der DPSG erhalten die Landeszuschüsse nicht über den BDKJ sondern über den Diözesanverband Köln. AnsprechpartnerInnen sind dort Renate Roeser und Peter Dübbert. Infos und die erforderlichen Formulare bekommt ihr auf der Internetseite der DPSG.

Kirchlicher Jugendplan

Wenn Du eine religiöse Jugendbildungs-Veranstaltung planst, bist du mit dem kirchlichen Jugendplan gut bedient. Unter bestimmten Voraussetzunge gibt es Zuschüsse für die Durchführung von religiösen Jugendbildungs-Veranstaltungen wie Einkehrtagen, Besinnungstagen oder Glaubensseminaren.

Alles was Du brauchst kannst Du dir hier auf den Seiten der Abteilung Jugendseelsorge herunterlagen: www.kja.de