»Euch schickt der Himmel« - 72 Stunden Aktion in Köln

Ein Rückblick auf die 72 Stunden Aktion in Köln.

Das Motto "Uns schickt der Himmel" der diesjährigen bundesweiten Sozialaktion des BDKJ „72-Stunden-Aktion" bewahrheitete sich bereits am ersten Tag: Im Aktionsbüro meldeten sich zwei junge Männer, die erst seit kurzem in Köln angekommen sind und die deutsche Sprache lernen. Ganz spontan wollten sie sich an der Aktion beteiligen und sprangen kurzerhand mit voller Tatkraft bei der DPSG Rumenthorp ein, die an einem Übergangswohnheim einen Begegnungsplatz bauen. Dank ihrer großartigen Unterstützung konnte der enge Zeitplan eingehalten werden.

Das noch viel mehr geht und eine unglaublich hohe Solidarität innerhalb der Kölner Stadtgrenze herrscht, bewiesen auch die Erfolgsgeschichten nach eingegangenen Hilferufen im Aktionsbüro: Neben Verpflegung und Getränken wurden Pflanzen, Gasflaschen, Farben, Schubkarren, Eimer und noch viel mehr in verschiedenen Gruppen gebraucht. Innerhalb kürzester Zeit konnten alle Wünsche erfüllt und „abgehakt" werden.

Die Stimmung in den Gruppen schwankt zwischen euphorisch und unglaublich. Alle Kinder und Jugendliche haben das Gefühl Teil eines gigantischen Großen und Ganzen zu sein. Innerhalb Deutschlands arbeiten gleichzeitig 175.000 Freiwillige innerhalb der 72-Stunden-Aktion und allein in Köln waren es 2.000 Kinder und Jugendliche in 31 Aktionsgruppen. Alle Aktionsgruppen sind sich einig: „Diese Aktion schweißt uns zusammen!".

Viele Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite und alle Videos haben wir auf dem YouTube-Kanal bereitgestellt.

Zurück